TAFA: The Textile and Fiber Art List | Claudia Jäggi Textile Art
Featured Today
Recent Posts from our Blog
Subscribe to TAFA's Blog via Email

Enter your email address to subscribe to this blog and receive notifications of new posts by email.

  • Claudia Jaeggi Textile Art _Traces Of Thought_Upcycled Series
  • Claudia Jaeggi Textile Art_Root3_Roots Series
  • Claudia Jaeggi Textile Art _Sedimented_BodyPartsSeries_2016

Claudia Jäggi Textile Art

Products: 
Member: 
Claudia Jäggi Textile Art
Main Site: 
Claudia Jäggi - Winterthur, Switzerland

Claudia Jäggi – Winterthur, Switzerland

 

 

Website

Blog

Facebook

Instagram

 

I am a Swiss hand embroidery artist with a family background in textiles. When I was a small kid, I would sit under the sewing table in my grandmother’s studio and play with buttons, pins, fabric samples and yarn. My other grandmother thaught me to crochet, knit and cross-stitch before I entered school. I always loved fiber art but in my teenage years and my twenties, I was more interested in the fine arts and experimented with drawing and painting. I still love the surrealists and I think this appreciation shows in my work. During my first pregnancy I came back to working in fibers and immediately fell in love again with this medium! Ever since, I haven’t stopped creating with thread and fabric…

Living on the edge of the woods, I often take long strolls through the forest together with my kids, exploring and collecting nature’s beauty. I like to incorporate collected treasures into my embroideries, it adds a third sense (smell) to the art object’s usual two (sight and touch). I especially love wood and often experiment with merging wood work and hand embroidery as seen in my sculptural works. As an occasional freelance writer I love to tell stories in text and picture, therefore I like to combine words and stitches. From time to time, I create art books, incorporating short texts and free verses.

In Switzerland, the market for fiber arts is merely a small niche market nowadays. That used to be different 250 years ago when Swiss fiber art products were well-known and demanded in the couture world! Instead of only lamenting, I decided to do something against it and founded the Swiss Hand Embroiderers’ Guild in 2015. The Guild features Swiss hand embroiderers and curates an international fiber art project each year. Recently, I also joined a community of interest to bring unique art and crafts back to the urban scenery.

Up to five times a year, I teach workshops for kids and adults. I do this mostly for charity organizations. Creating art is a wonderful way to express oneself and/or calm down and should be accessible for everyone!

I exhibit my works in shows and galleries and sell my art on location and in my webshop.

 

German Version:

Ich bin eine Schweizer Handstickkünstlerin mit einem familiären Hintergrund im textilen Schaffensbereich. Als Kleinkind sass ich unter dem Nähtisch im Atelier meiner Grossmutter und spielte fasziniert mit Knöpfen, Nadeln, Stoffresten und Mustergarnen. Meine andere Grossmutter hat mir das Häkeln, Stricken und die Kreuzstickerei beigebracht, bevor ich zur Schule ging. Schon immer also habe ich Textilarbeit geliebt! In meiner Teenager-Zeit und meinen Zwanzigern haben mich dann aber mehr die sog. feinen Künste interessiert, und ich versuchte mich im Zeichnen und Malen. Seit jener Zeit liebe ich die Surrealisten; und die Affinität zum Surrealismus zeigt sich auch in meinen heutigen Werken. Während meiner ersten Schwangerschaft kam ich aber auf die textilen Techniken zurück – und verliebte mich Hals über Kopf auf’s Neue in dieses Medium! Seither kann ich nicht aufhören, mich mit Faden und Stoff zu beschäftigen…

Ich habe das Glück, gleich am Waldrand wohnen zu dürfen, und mache gerne ausgiebige Spaziergänge durch Feld und Wald, meist zusammen mit meinen Kindern. Gerne und oft gehen wir auf Entdeckungsreise und sammeln, was uns ins Auge fällt. Diese “Naturalien” verwende ich gerne in meinen Mixed-Media-Stickereien; sie reichern die Werke um eine weitere Dimension an (nämlich den Geruchssinn). Am liebsten mag ich es zu experimentieren, wie man Holz und Stickerei verbinden kann und versuche aus diesen Experimenten Skulpturen zu schaffen. Als sporadisch freischaffende Autorin liebe ich es, Geschichten zu erzählen. Wenn ich Wörter und Stiche vermischen kann, dann vermischen sich meine beiden grössten Leidenschaften zu einem künstlerischen Ganzen. Ab und an kreiere ich ein Kunstbüchlein mit Kurzgeschichten und freien Versen.

Leider hält in der Schweiz die Textilkunst lediglich eine kleine Nische im Markt besetzt. Vor 250 Jahren war das einmal ganz anders; da riss sich die Modewelt um Schweizer Kunsthandwerks-Textilien! Aber anstatt jetzt nur darüber zu jammern, dass diese Ära vergangen ist, habe ich beschlossen, etwas dafür zu tun, dass der Textilkunst hierzulande wieder vermehrt Aufmerksamkeit geschenkt wird, und habe 2015 die Gilde der Schweizer Handsticker/innen gegründet. Die Gilde porträtiert Schweizer Handsticker/innen und kuratiert zudem jedes Jahr ein internationales Textilkunst-Projekt. Kürzlich habe ich mich ausserdem einer Interessensgemeinschaft angeschlossen, welche das Ziel verfolgt, das Kunsthandwerk wieder in die Städte zurückzubringen.

Bis zu fünf mal im Jahr unterrichte ich Stickereitechniken für Kinder und Erwachsene. Meist mache ich dies für Wohltätigkeitsorganisationen. Kunst zu schaffen ist eine so bereichernde Art, sich auszudrücken und/oder zur Ruhe zu finden – und diese Möglichkeit sollte für jedermann/frau niederschwellig und kostengünstig erreichbar sein!

Meine Werke zeige ich an Ausstellungen und in Gallerien. Gekauft werden können sie jeweils vor Ort oder in meinem Webshop.

We love hearing from our community!

Feel free to comment! Also, we merged two sites into one. Please report any broken links you find on this page here so that we can fix them.

%d bloggers like this: